Unsere Kissenqualität

Bei der Kissenwahl gilt es das eigene Kopfgewicht und die bevorzugte Schlafposition zu beachten. Zudem ist der Federanteil der Füllung hier besonders entscheidend. Während Daunendecken vor allem die Aufgabe haben, eine gleichmäßige und anhaltende Wärme zu erzeugen, müssen Kissen das Gewicht des Kopfes – bei Erwachsenen je nach Alter und Körperbau 5 bis 8 kg – abstützen können. Eine entspannte Kopf- und Nackenlage gewährleisten kräftige Federn in der passenden Fülldichte.

Füllqualität und Stützkraft

Die Qualität des Füllguts wird in erster Linie durch die Materialbeschaffenheit der verwendeten Federn bestimmt, diese wiederum durch die Elastizität im Federkiel. Der Daunenanteil in einem Kissen ist variabel und sollte abhängig vom gewünschten Härtegrad und der benötigten Stützkraft gewählt werden.

Größen

In Europa gibt es rund 40 verschiedene Kissengrößen und zahlreiche landesspezifische Typen. Das klassische deutsche Kissen ist standardmäßig 80 x 80 cm groß. Beliebt sind auch Langkissen im Maß 40 x 80 cm, da sie den Kopf gut stützen und im Rücken nicht stören. Wir stellen auf Wunsch jedes Daunen- und Federnkissen in der gewünschten Größe her.

Typen

Neben Standardkissen bieten wir spezielle Nackenstützkissen und Mehrkammerkissen an. Erstere bestehen zumeist aus einer Kombination von Daunen, Federn und einem Latex- bzw. Schaumstoffkern. Durch diese Materialzusammensetzung können sie weitgehend unabhängig von Körperform, Größe und Gewicht genutzt werden. Mehrkammerkissen zeichnen sich durch einen hochelastischen Federkern und zwei kuschelweiche, daunengefüllte Kammern an der Oberfläche der Kissenhülle aus.


Ihr Ansprechpartner

Marco Brüning

Wir stehen Ihnen telefonisch von Mo-Fr 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.